Pressemeldungen 2023

Meldungen aus dem Archiv:

icon_presse

Drei Lidl-Filialen in Hannover, Gehrden und Hildesheim punkten erneut mit Generationenfreundlichkeit

Die Lidl-Filialen Berckhusenstrasse in Hannover, Frankenstrasse in Hildesheim und die Einzelfiliale in Gehrden sind vom Handelsverband Hannover mit dem Qualitätszeichen für Generationenfreundliches Einkaufen ausgezeichnet worden. Die guten Nachrichten und die Urkunden überbrachte Michael Bücker, Justiziar des Handelsverbandes Hannover, den jeweiligen Marktleitern.

Die hellen und großzügig geschnittenen Filialen des Lebensmitteldiscounters erfüllen die Kriterien, die der Verband für barrierearmes und bequemes Einkaufen definiert hat und nahm die Hürden der Zertifizierung mit Bravour. Generationenfreundlichkeit wird bei Lidl schon lange großgeschrieben, weil auch der Einkauf von Lebensmitteln für alle Kunden und Kundinnen so angenehm und stressfrei wie möglich sein soll. „Beim Einkaufen spielen Bequemlichkeit, Raum und Atmosphäre eine große Rolle“, sagt Michael Bücker. Die Marktleiter Dirk Albrecht, Salih Paloja und Rene Bednarek stimmen zu und ergänzen: „Unsere Kundinnen und Kunden haben uns bestätigt, dass sie sich hier wohl und sicher fühlen und gerne bei uns einkaufen“.

v.l. Immobilienleiter Tobias Mense, Justiziar HV-Hannover Michael Bücker und Filialleiter in Hildesheim Rene Bednarek
v.l. Projektmanagerin Julia Brunsen, Justiziar HV-Hannover Michael Bücker und stellv. Filialleiter in Hannover Radnei
v.l. Immobilienleiter Tobias Mense, Justiziar HV-Hannover Michael Bücker und Filialleiter in Gehrden Dirk Albrecht

Betten Maack ausgezeichnet für alle Generationen

Handelsverband verleiht Qualitätszeichen für weitere drei Jahre

Betten Maack in Rinteln ist vom Handelsverband Hannover erneut mit dem Qualitätszeichen für Generationenfreundliches Einkaufen ausgezeichnet worden. Nach drei Jahren erfolgte die erneute Überprüfung der Kriterien, die der Verband für barrierearmes und bequemes Einkaufen definiert hat. Das Bettenhaus nahm die Hürde wieder mit Bravour.

Das seit über 100 Jahren inhabergeführte mittelständische Fachgeschäft – unweit des Weserradwegs – macht seinen Kunden das Einkaufen so angenehm wie möglich. „Egal ob alt, jung, mit Kinderwagen, Rollator oder Rollstuhl – bei uns soll jeder bequem und in entspannter Atmosphäre Einkaufen können“, sagt Jens Maack, Inhaber in 4. Generation. Schließlich gehe es ja auch um Produkte, die den Schlaf und die Lebensqualität verbessern sollen. „Wir freuen uns, dass wir das Qualitätszeichen weiterhin führen können und verstehen uns rundum als ein generationenfreundlicher Betrieb“, so Maack weiter.

Die gute Botschaft und das Zertifikat für Generationenfreundliches Einkaufen überbrachte Michael Bücker, Justiziar des Handelsverbandes Hannover. „Toll, dass Betten Maack sich erneut dem anspruchsvollen Test mit insgesamt 63 Kriterien für Generationenfreundlichkeit gestellt hat“, sagt Bücker. Dabei wurde zum Beispiel gefragt: Ist mindestens ein Eingang zum Geschäft ebenerdig? Ist die Verkaufsfläche gut ausgeleuchtet? Ist der Boden rutschfest? Bietet das Geschäft eine gute Orientierung und lesbare Beschilderung. „Betten Maack ist absolut vorbildlich. Das Fachgeschäft zeigt, wie viel der stationäre Handel in puncto Bequemlichkeit, Kompetenz und Service Tag für Tag für seine Kunden tut“, so Bücker.

Generationenfreundliches Einkaufen in München Traditionsunternehmen Kilian

v.l.n.r. Martin Kilian, Marion Kilian, Simone Streller (HBE)

Zum bereits vierten Mal konnte das Traditionsunternehmen Schlüsseldienst Kilian in München mit dem Qualitätszeichen für Generationenfreundliches Einkaufen ausgezeichnet werden. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und betrachten sie gleichzeitig als Ansporn, jeden Tag aufs Neue unsere Kunden mit Komfort und Service zu überzeugen“, sagten die Firmeninhaber Marion, Martin und Willi Kilian.

Generationenfreundlicher REWE-Markt Kuhnke in Goldberg

v.l.n.r. Tino Beig (HV Nord), Michael Kuhnke

Das Qualitätszeichen für Generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord) wurde heute zum dritten Mal dem Goldberger REWE-Markt Kuhnke verliehen. Tino Beig vom HV Nord übergab dem Geschäftsführer Michael Kuhnke die Urkunde. Der Verbrauchermarkt konnte die dafür notwendigen Voraussetzungen schon 2016 und 2019 entsprechend erfüllen.

toom Baumarkt Neuenkirchen zum 3. Mal generationenfreundlich ausgezeichnet

v.l.n.r. Tino Beig (HV Nord), Toni Winter

Der toom Baumarkt in Neuenkirchen(Greifswald) konnte heute zum 3. Mal mit dem Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord) ausgezeichnet werden. Der Marktleiter Toni Winter nahm das Zertifikat von Tino Beig vom HV Nord entgegen. Der Fachmarkt hatte sich bereits zuvor
zwei Mal erfolgreich einer Zertifizierung gestellt.

IKEA Rostock – ein generationenfreundliches Einrichtungshaus

v.l.n.r. Kay-Uwe Teetz (HV Nord), Andre Tecklenborg Bild: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Der Handelsverband Nord (HV Nord) zeichnete heute das IKEA-Einrichtungshaus in Rostock zum zweiten Mal mit dem Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen aus.
Der Geschäftsführer Kay-Uwe Teetz vom HV Nord übergab das Zertifikat dem kaufmännischen Leiter des Einrichtungshauses Andre Tecklenborg. Das schwedische Möbelhaus hatte sich erstmals vor 3 Jahren einer Zertifizierung gestellt. Wohlfühl- und Servicefaktor stehen nach wie vor ganz oben an.

Leipziger Lidl-Markt Holzhäuser Straße punktet mit Generationenfreundlichkeit

Portfoliomanager Martin Schuricht und Verkaufsleiterin Julia Krutenat (Bildmitte) freuen sich gemeinsam mit Gunter Engelmann-Merkel, Geschäftsführer Handelsverband Sachsen (links im Bild) über den schönen Anlass: Der Lidl-Markt wurde auf seine Generationenfreundlichkeit in allen Aspekten getestet und mit Erfolg rezertifiziert. (Im Bild rechts: Herr Frommelt, in Verantwortung als stellvertretender Marktleiter)

Generationenfreundliches Einkaufen bei famila in Waren, Teterow und Güstrow

v.l.n.r. Tino Beig (HV Nord), Manuela Methling, Ricardo Iwen, Anke Jede

Die famila SB-Warenhäuser in Waren, Teterow und Güstrow (Südstadt) erhielten heute das Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord) zum dritten Mal. Die Warenhausleiter Manuela Methling (Waren), Ricardo Iwen (Teterow) und die stellvertretende Leiterin Anke Jede (Güstrow) nahmen die Urkunden von Tino Beig vom HV Nord entgegen. Alle 3 Häuser verteidigten das Zertifikat schon zum 2. Mal erfolgreich.

Hagebaumarkt Barth bleibt generationenfreundlich

v.l.n.r. Tino Beig (HV Nord), Ramona Böttger

Das Qualitätszeichen für Generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord) wurde heute zum dritten Mal dem hagebaumarkt Barth verliehen. Tino Beig vom HV Nord übergab der Geschäftsführerin Ramona Böttger die Urkunde. Der Markt konnte die dafür notwendigen Voraussetzungen entsprechend erfüllen.

famila in Ribnitz-Damgarten, Barth und Lüssow generationenfreundlich

v.l.n.r. Tino Beig (HV Nord), Christian Tews, Anke Kohs, Anja Wagner

Mit dem Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord) wurden heute die famila SB-Warenhäuser in Ribnitz-Damgarten, Barth und Lüssow (Stralsund) ausgezeichnet. Die Zertifikatsurkunden übergab Tino Beig vom HV Nord den Warenhausleitern Christian Tews (Ribnitz), Anke Kohs (Barth) und Anja Wagner (Lüssow/Stralsund). Bereits 2016 stellten sich die Märkte erstmalig erfolgreich einer Zertifizierung und konnten die nun notwendigen Prüfungen bereits zum dritten Mal wieder bestehen.