Pressemeldungen 2021

Meldungen aus dem Archiv:

icon_presse

LIDL-Filiale in Wedemark-Mellendorf punktet mit Generationenfreundlichkeit in der Corona-Zeit

Die Lidl-Filiale in Wedemark-Mellendorf ist vom Handelsverband Hannover mit dem Qualitätszeichen für Generationenfreundliches Einkaufen ausgezeichnet worden. Zur Übergabe des Qualitätssiegels kam heute Wedemarks Bürgermeister Helge Zychlinski persönlich, um zu gratulieren.

Ausgezeichnet: Der LIDL-Markt in Mellendorf. Monika Dürrer (2.v.l.), Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbandes Hannover übergibt die Plakette an Marktleiter Konrad Neroj. Mit Ihnen freuen sich Bürgermeister Helge Zych linski (l.) und Tobias Mense, Bereichsleister Immobilien LIDL Vertriebs GmbH Hildesheim

Die helle und großzügig geschnittene Filiale des Lebensmitteldis­counters erfüllt die Kriterien, die der Verband für barrierearmes und bequemes Einkaufen definiert hat und nahm die Hürden der Zertifizie­rung mit Bravour. Generationenfreundlichkeit wird bei Lidl schon lange großgeschrieben, weil auch der Einkauf von Lebensmitteln für alle Kunden und Kundinnen so angenehm und stressfrei wie möglich sein soll. „Beim Einkaufen spielen Bequemlichkeit, Raum und Atmosphäre eine große Rolle“ sagt Monika Dürrer, Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbandes Hannover. „Das ist gerade jetzt, in der Pandemie- zeit besonders deutlich geworden, wo alle besonders auf Abstand und Hygiene achten.“ Lidl-Filialleiter Konrad Neroj bestätigt das und ergänzt: „Von unseren Kundinnen und Kunden erhalten wir immer wieder positives Feedback, dass sie sich bei uns wohl und sicher fühlen und gerne in unserer Filiale einkaufen. Gerade auch in diesen besonderen Zeiten ist uns das jeden Tag aufs Neue ein besonderes Anliegen. Umso mehr freuen wir uns über die Zertifizierung.“ Bürger- meister Helge Zychlinski gratulierte Neroj und seinem Team. „Klasse, was Sie hier jeden Tag leisten und wie Sie auch in der Krise für unsere Bürgerinnen und Bürger mit Frische und Freundlichkeit da sind.“

Mit dem Qualitätszeichen für Generationenfreundliches Einkaufen zeichnet der Handelsverband Handelsunternehmen aus, die das Ein- kaufen angenehm und einfach machen. Das Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen wird seit 2010 bundesweit von allen Handelsverbänden vergeben. Alle Einzelhandelsunternehmen, die sich zertifizieren lassen, werden von einem Prüfer des Verbandes vor Ort besucht, der die insgesamt 63 Qualitätskriterien abprüft. Die Auswertung aller Fragebögen erfolgt einheitlich über ein eigens für das Qualitätszeichen entwickeltes Softwareprogramm.

Zum zweiten Mal als generationenfreundlich ausgezeichnet: famila Güstrow (West)

v.l.n.r. Manuela Methling, Tino Beig (HV Nord)

Der famila Handelsmarkt im Güstrower Heideweg konnte heute zum zweiten Mal nach Prüfung der entsprechenden bundesweiten Anforderungen mit dem Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord) ausgezeichnet werden. Die Warenhausleiterin  Manuela Methling nahm die Urkunde von Tino Beig vom HV Nord entgegen. Das SB-Warenhaus hatte sich 2018 erstmalig einer Zertifizierung gestellt.

Generationenfreundliches Einkaufen bei famila Stralsund

v.l.n.r. Tino Beig (HV Nord), Matthias Winitzki

Der famila Handelsmarkt am Stralsunder Grünhufer Bogen erhielt heute zum zweiten Mal das Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord). Tino Beig vom HV Nord überreichte dem Warenhausleiter Matthias Winitzki die entsprechende Urkunde. Erstmals hatte sich das SB-Warenhaus vor 3 Jahren einer Zertifizierung gestellt und diese nunmehr erfolgreich verteidigt.

Generationenfreundlicher REWE-Markt Ahrendt in Teterow

v.l.n.r. Andrea Ahrendt, Tino Beig (HV Nord)

Der Teterower REWE-Markt von Andrea Ahrendt wurde heute zum 3. Mal mit dem Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord) ausgezeichnet. Mit Freude nahm die Geschäftsführerin die Urkunde von Tino Beig vom HV Nord entgegen. Bereits zwei Mal erfüllte der Verbrauchermarkt die entsprechenden bundesweiten Vorgaben des Zertifikats.

EDEKA Hallmarkt

LM-Einzelhandel Saskia Renner e.K.

Oleariusstraße 4a

Generationenfreundlicher Scandinavian Park in Handewitt

v.l.n.r. Sven Kupfer, Tino Beig (HV Nord)

Der Scandinavian Park Petersen in Handewitt wurde heute zum vierten Mal mit dem Qualitätszeichen für generationen­freundliches Einkaufen vom Handelsverband Nord (HV Nord) ausgezeichnet. Die Urkunde überreichte Tino Beig vom HV Nord Sven Kupfer. Als einer der ersten Märkte hatte man sich schon 2011 den notwendigen Prüfungen unterzogen und nunmehr das Zertifikat zum dritten Mal verteidigt.

Generationenfreundliche EDEKA-Märkte Hauschildt in Rendsburg und Flintbek

v.l.n.r. Marc Hübsch, Tino Beig (HV Nord), Marco Hauschildt

Die EDEKA-Märkte in Rendsburg und in Flintbek von Marco Hauschildt konnten heute erneut vom Handelsverband Nord (HV Nord) mit dem Qualitätszeichen für generationen­freundliches Einkaufen ausgezeichnet werden. Mit großer Freunde nahmen Marco Hauschildt und Marktleiter Marc Hübsch die Zertifikate von Tino Beig vom HV Nord entgegen.

Für den Markt in Flintbek, der schon 2011 als erster EDEKA-Markt in Schleswig-Holstein das Qualitätszeichen erworben hatte, ist dieses bereits die vierte Auszeichnung. Für den Rendsburger Standort auch schon die dritte. Auf Grund der befristeten Gültigkeit hatte sich das Unternehmen erfolgreich einer erneuten Überprüfung gestellt.

toom Baumarkt in Greifswald weiterhin generationenfreundlich

v.l.n.r. Tino Beig (HV Nord), Heiko Köhler

Der toom Baumarkt in Greifswalds Gützkower Landstraße ist heute zum zweiten Mal mit dem Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen vom Handelsverband Nord (HV Nord) ausgezeichnet worden. Tino Beig vom HV Nord überreichte dem Markleiter Heiko Köhler die Urkunde. Bereits vor über 3 Jahren hatte sich der Markt den notwendigen Prüfungen gestellt und konnte nun das Zertifikat erneut verteidigen.

REWE Ehmann zum 3. Mal generationenfreundlich

v.l.n.r. Grit Ehmann,Tino Beig (HV Nord)

Der Bergener REWE-Markt Ehmann erhielt heute zum 3. Mal das Zertifikat für generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord). Tino Beig vom HV Nord überreichte der Geschäftsführerin Grit Ehmann die Urkunde. Mit der erneuten Rezertifizierung möchte der Markt auch weiterhin eine hohe Kundenzufriedenheit erreichen.

Generationenfreundlicher EDEKA-Markt Hetzel in Fahrdorf

v.l.n.r. Tino Beig (HV Nord), Ute Riebeling

Der EDEKA-Markt von Andre Hetzel in Fahrdorf konnte heute zum 2. Mal mit dem Zertifikat für generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Nord (HV Nord) ausgezeichnet werden. Die Abteilungsleiterin Ute Riebeling nahm die entsprechende Urkunde von Tino Beig vom HV Nord entgegen. Bereits vor über 3 Jahren hatte sich der Markt den notwendigen Prüfungen gestellt und konnte nun das Zertifikat erneut verteidigen.