Pressemeldungen 2020

Meldungen aus dem Archiv:

icon_presse

Zertifikat „Generationenfreundliches Einkaufen“ geht an REWE Gudrun Richter oHG

Beste Einkaufsbedingungen bietet der noch junge Supermarkt am Standort Tarostraße 2 in Leipzig. Diese Aussage basiert auf dem aktuellen Testergebnis nach Überprüfung und Auswertung von dreiundsechzig Kriterien. Angefangen von der Erreichbarkeit des Geschäfts, über die Kategorien Mitarbeiter / Servicequalität, Eingang zum Geschäft, Ladengestaltung, Sortimentsgestaltung, Service und Kasse wurde durch den Handelsverband alles „unter die Lupe genommen“. Sehr erfreut konnte REWE-Partnerkauffrau Gudrun Richter (3.v.l.) am 03.06.2014 ihre Urkunde  aus den Händen von Handelsverbands-Geschäftsführer Gunter Engelmann-Merkel (2.v.l.), und der Seniorenbeauftragten der Stadt Leipzig, Kerstin Motzer (Mitte) entgegennehmen. Herzlich gratulierten Stadtrat Siegfried Schlegel mit Gattin (r. u. l.), Barbara Dittrich vom  Bürgerverein Messemagistrale (3.v.r.) und Dr. Cornelia Pauschek (2.v.r.), Referentin für Familienpolitik beim Jugendamt der Stadt.

Ausgezeichnet Generationenfreundlich „EDEKA Markt Zschabran“ – Großenhainer Straße Dresden

Der Handelsverband Sachsen verleiht gemeinsam mit Toni Kunze, Regionalleiter Immobilien der EDEKA Grundstücksgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen mbH das Qualitätszeichen „Ausgezeichnet Generationenfreundlich“ an Christine Zschabran.

Für Christine Zschabran war es ein hoher Anspruch, sich kurz nach der Eröffnung mit ihrem EDEKA Markt zugleich der Zertifizierung für „Generationenfreundliches Einkaufen“ zu stellen.
Mit dieser Zertifizierung hat der EDEKA Markt Zschabran seine Generationenfreundlichkeit erfolgreich unter Beweis gestellt.

Einkaufen ohne Barrieren Ein Gewinn für alle Generationen und für den Einzelhandel

„Türen, die sich von selbst öffnen, Gänge ohne Schwellen und Stolperfallen, aufmerksames Verkaufspersonal: das bieten Geschäfte, die erfolgreich den Test für das Qualitätszeichen „Ausgezeichnet Generationenfreundlich“ bestanden haben. Die richtungweisende Initiative des Einzelhandels für generationenfreundliches und barrierearmes Einkaufen wird bereits von vielen Berliner Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern engagiert unterstützt. Dafür bedanke ich mich bei allen Beteiligten!“
Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin im Grußwort der vom Land Berlin geförderten Broschüre „Einkaufen ohne Barrieren – Ein Gewinn für alle Generationen und für den Einzelhandel“, die maßgeblich mit Unterstützung des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg erstellt wurde.

„GENERATIONENFREUNDLICHES EINKAUFEN“ in Thannhausen

Rewe Markt wird als erster Einzelhändler in Thannhausen mit dem Qualitätssiegel
„Generationenfreundliches Einkaufen in der Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg“
ausgezeichnet.

Das begehrte Zertifikat wurde Marktleiterin Gertrud Deininger in Anwesenheit von Bürgermeister Georg Schwarz durch Andreas Gärtner vom Handelsverband Bayern und Werner Weigelt, Geschäftsführer der Regionalmarketing Günzburg, überreicht.

City-Galerie Augsburg erhält als erstes Einkaufs-Center in Schwaben das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“

Center-Manager Torsten Keller erhielt das begehrte Zertifikat aus den Händen des stellvertretenden Hauptgeschäftsführers des Handelsverbands Bayern Wolfgang Puff. Zu den ersten Gratulanten vor Ort gehörte Augsburgs Wirtschaftsreferentin Eva Weber.
Wirtschaftsreferentin Weber betonte: „Initiative und Engagement der Unternehmen tragen maßgeblich zur Attraktivität der Einkaufsstadt Augsburg bei. Daher freut es mich besonders, dass nun im Rahmen der Zertifizierung der City-Galerie über 70 weitere Unternehmen in unserer Stadt ausgezeichnet werden.“